Projekt

Das Projekt

Die Veranstaltungsvielfalt der gesamten Region in einer zentralen Datenbank zu sammeln und diese über die Darstellung auf vielen Webseiten und anderen Plattformen sichtbar zu machen – das ist unser Ziel, welches wir mit der Event-Datenbank der Metropolregion Hamburg verfolgen.
Für Veranstalter sind wir die effiziente Lösung, wenn es darum geht, Events einer großen Leserschaft zugänglich zu machen. Für Webseitenbetreiber und Medienhäuser bieten wir relevante Datenmengen in hoher Qualität für jede Zielgruppe.

Idee und Entstehung

  • Unsere Vision ist es, das vielfältige und großartige Veranstaltungsangebot der Metropolregion Hamburg transparenter und sichtbarer zu gestalten. Es soll für jeden Bewohner, Gast und Touristen einfach zugänglich sein.
  • In unserer Datenbank werden zentral alle Eventinformationen gesammelt, dabei erfolgt die Eingabe dezentral durch die Veranstalter selbst.
  • Über die Anbindung vieler Webseiten, Medienhäuser und Institutionen, die unsere Daten nutzen beziehungsweise veröffentlichen, erzielen wir eine große Reichweite und Sichtbarkeit für alle gesammelten Veranstaltungsinformationen.
  • Die Stadt Hamburg ist Impulsgeber und Initiator dieses Projekts. Es wurde von Anfang an als kostenfreies Angebot für die gesamte Metropolregion konzipiert.
  • Die Hamburg Tourismus GmbH hat die Datenbank im Auftrag der Stadt realisiert und ist im Betrieb für die Administration, Sicherung der Datenqualität und die Akquise der Veranstalter und Datennutzer verantwortlich. Eine eigenständige Redaktion ist mit diesen Aufgaben betraut.
  • Start des Projekts in 2013, produktiv seit 01.07.2014
  • Unser Service ist kostenfrei: Die Finanzierung wird über die Kultur- und Tourismustaxe abgedeckt (mit Ausnahme partnerspezifischer Schnittstellen und Programmierungen.)

Zielgruppen und Inhalte

  • In der Datenbank sammeln wir Veranstaltungsdaten für jede Zielgruppe (Bürger, Gäste, Touristen, Geschäftsleute, Erholungssuchende, Familien, ...)
  • Der Datennutzer legt fest, welche Veranstaltungsdaten er für seine Zielgruppe benötigt und trifft seine eigene Auswahl
  • Analog zur nicht festgelegten Zielgruppe werden in der Datenbank Events jedweder Kategorie und Ausrichtung aufgenommen (mit Ausnahme von Veranstaltungen mit fremdenfeindlichen, rassistischen, radikalen o.ä. Inhalten)
  • Der Datennutzer legt auch hier fest, aus welchen Veranstaltungskategorien Inhalte angezeigt werden sollen.
  • Die Datenbank ist kein Buchungsportal. Für Ticketbuchungen (falls das Event buchbar ist) und weitere Informationen kann auf die Seite des Veranstalters verlinkt werden.

Aktuelle Kennzahlen

  • Die Anzahl der in der Datenbank enthaltenen Termine finden Sie hier
  • Die Anzahl der angeschlossenen Kalender und Leser finden Sie hier

Angebote und Möglichkeiten der Teilnahme

Optionen für die Eingabe von Veranstaltungen

  1. Für die unkomplizierte Eingabe von Einzelevents empfehlen wir das Formular.
  2. Veranstalter mit vielen, jährlich wiederkehrenden Veranstaltungen erhalten einen direkten Zugang zum Backend.
  3. Für die Betreiber großer Datenbanken bietet sich eine Schnittstellenanbindung an. Bitte sprechen Sie uns hierzu direkt an.

Möglichkeiten der Ausgabe von Veranstaltungsdaten:

  1. Unser kostenfreies Kalendermodul kann unkompliziert angepasst und in die eigene Webseite integriert werden. Beispiele:
    1. Landkreis Lüchow-Dannenberg
    2. Lüneburg Tourismus
    3. Hamburger Abendblatt
    4. Radio Hamburg
  2. Für Webseitenbetreiber mit eigenem Kalenderfrontend und für Printmedien bietet sich die Nutzung unseres Webservice (API), xml- oder RSS-Feeds oder ein Excel-Download aus dem Backend an.

Vorteile für die Nutzung unseres Systems

Für Partner, die einen bestehenden Kalender ersetzen möchten (z.B. Gemeinden, Städte und Land/Kreise):

  • Einmal eingegeben, erscheinen Ihre Veranstaltungen auf Ihrer eigenen und vielen weiteren Webseiten der Metropolregion. Wir akquirieren laufend weitere Partner in Ihrer Umgebung und der gesamten Region. Somit ist mit ständig steigender Reichweite zu rechnen.
  • Reduzierung der Aufwände für das Betreiben eines Veranstaltungskalenders:
    • Die Veranstalter pflegen dezentral ihre Veranstaltungen selbst ein.
    • Viele relevante Veranstaltungen befinden sich schon in unserer Datenbank (und damit in Ihrem Kalender), da wir Schnittstellen zu allen großen Ticketplattformen und anderen Datenbanken betreiben.
    • Das Redaktionsteam der Veranstaltungsdatenbank kümmert sich täglich um den Betrieb und die Verbesserung der Datenbank. Dazu gehören:
      • Das Freigeben von Veranstaltungen
      • Dublettenprüfung 
      • Das Entgegennehmen von Anfragen, Hinweisen und Rückfragen von Veranstaltern
  • Aktuelle Systeme auf der Höhe der Zeit
    • Laufende Weiterentwicklung des Kalendermoduls, nach den aktuellsten Gesichtspunkten der Nutzbarkeit (usability). Sie profitieren automatisch von der aktuellsten Version.
    • Laufende Weiterentwicklung des Backends.
    • Entwicklung von zusätzlichen Modulen und Widgets.
  • Kostenfreie Nutzung der Eingabesysteme und des Kalendermoduls, bei gleichzeitig einfacher technischer Integration in die eigene Webseite.
Diese Webseite verwendet Cookies, die für die Optimierung der Funktionalität und Nutzerfreundlichkeit wichtig sind. Mit Ihrem Besuch auf dieser Seite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Infos zum: Datenschutz
Verstanden