Technische Informationen

Technische Informationen

Von der Möglichkeit, Affiliateprogramme zu berücksichtigen bis zur Schnittstellendokumentation finden Sie hier technische Informationen rund um die Veranstaltungsein- und ausgabe.

Sprachen

Hinweis: Dieser Service ist zurzeit ausgesetzt.

Neben Deutsch bieten wir unseren gesamten Content auch in englischer Sprache an. Alle Veranstaltungstexte, die nicht direkt vom Veranstalter übersetzt wurden, werden mit Hilfe des Übersetzungsservices von Google Translation umgewandelt.

In der Schnittstelle ist ersichtlich, ob es sich um einen maschinell übersetzten Text handelt oder nicht. Bei der Darstellung der durch Google übersetzen Daten ist eine entsprechende Kennzeichnung zwingend erforderlich. Mehr Informationen hierzu entnehmen Sie bitte Ihrer Nutzungsvereinbarung mit uns.

Für Spielstätttendatensätze wird bei deren Erstellung grundsätzlich eine englische Version generiert. Hier gibt es allerdings keinen automatischen Übersetzungsservice. Wenn eine englische Beschreibung der Spielstätte gewünscht ist, muss diese händisch erzeugt werden, ansonsten bleibt das Feld in der englischen Version leer.

Afiiliateprogramme

Sind Sie Affiliatepartner von CTS Eventim, ADticket, Reservix oder Ticketmaster? Als Datennutzer der Veranstaltungsdatenbank Metropolregion Hamburg müssen Sie nicht auf Ihre Provisionseinnahmen verzichten. Wir hinterlegen Ihre Affiliate-ID in unserem System, sodass jede Buchung, die über Ihre Website getätigt wird, auch weiterhin auf Ihr Konto einzahlt.

Kinoprogrammdaten

In Zusammenarbeit mit Tel-A-Vision bieten wir über unsere Ausgabekanäle das vollständige Kinoprogramm der Metropolregion Hamburg in verschiedenen Qualitätsstufen an. Voraussetzung für die Nutzung dieser Daten ist eine Vertragsbeziehung mit Tel-A-Vision.

Für weitere Fragen zu diesem Thema sprechen Sie uns gerne an.

Kalendermodul Datenschutz-ABC

Derzeit befindet sich das Kalendermodul in einem laufenden Prozess der Optimierung, in welchem auch noch einmal alle datenschutzrelevanten Themen auf ihre Tauglichkeit hin überprüft werden.

  • Cookies: Wir nutzen keine Cookies im Kalendermodul.
  • Karte: Wir nutzen OpenStreetMap.
  • Social-Media-Buttons: Die Social-Media-Buttons für Twitter und Facebook wurden mit der Shariff-Methode integriert. D.h. solange der Nutzer nicht auf einen der Links klickt, um Inhalte zu teilen, bleibt er für Facebook und Twitter unsichtbar.
  • Tracking: Es gibt kein Tracking und somit keine Cookies.
  • Youtube-Videos: Es können keine Youtube-Videos in Texten eingebunden werden, somit entfällt der Hinweis für den Nutzer.
Metadaten

Metadaten auf Veranstaltungsebene
Für Veranstaltungsdatensätze stehen insgesamt 21 Veranstaltungskategorien mit Unterkategorien beispielsweise für Musikgenres (Konzerte) oder Sportarten (Sport & Bewegung) zur Verfügung. Des Weiteren kann aus einer Liste von über 40 Merkmalen ausgewählt werden, um einen Datensatz noch differenzierter zu beschreiben und zum Beispiel die Zielgruppe (Familie & Kinder, Senioren), den Inhalt (Natur & Umwelt, Politik & Wirtschaft), die Ausführung (Open-Air-Konzert, Online-Event) oder den Anlass (Ostern, Weihnachten, Silvester) genauer zu beschreiben und filterbar zu machen.

Veranstaltungsreihen dokumentieren die Zugehörigkeit von einzelnen Veranstaltungseinträgen zu einer übergeordneten Reihe, wie zum Beispiel bei den Dithmarscher Kohltagen oder dem ELBJAZZ Festival. Zudem wird aus acht Kriterien automatisch eine Qualitätsbewertung erzeugt und im Datensatz gespeichert und geben Auskunft über die Vollständigkeit sowie das Prüfungslevel eines Datensatzes.

Metadaten auf Spielstättenebene
Für Spielstättendatensätze ermöglichen 29 Kategorien die Selektierung des Contents nach Art der Spielstätte, also zum Beispiel alle Veranstaltungen in Kirchen oder Clubs. Aktuell gibt es zwei Attribute für Spielstätte: indoor und outdoor. Diese ermöglichen beispielsweise die Erstellung von „Schönwetterkalendern“, also Outdoor-Angeboten. Weitere Attribute sind in Planung.

In den POI-Gruppen werden mehrere Spielstätten zusammengefasst, die zu einem übergeordneten Haus gehören, wie zum Beispiel die unterschiedlichen Säle der Elbphilharmonie.

Spielstätten werden anhand Ihrer Postleitzahl einer definierten Ortsentität zugewiesen, die eine Zuordnung zu einer Region erzeugt, die die Kreise, Landkreise und Kreisfreien Städte abbildet. Gleichzeitig wird über die Adresseingabe bei der Spielstätte eine Geoverortung vorgenommen. Auf der Basis der Regionszuordnung einer Spielstätte können auch die Veranstaltungsdatensätze entsprechend gefiltert werden.

Downloads